Agility for friends
(neue Kurse im Juli und August )

Workshop „Agility for friends…“ ca.4,5 Stunden

Kosten: 120,00 €; wer den Kurs noch nicht besucht hat, kann nur den ganzen Workshop buchen.

75,00 Euro für Wiederholer alle 3 Termine , 30,00 € pro Einzeltermin

Treffpunkte werden bei Anmeldung bekannt gegeben

Ihr Hund sollte einen Grundgehorsam haben und darf nicht aggressiv gegen Menschen oder andere Hunde sein.

Wenn Sie sich und Ihren Hund gerne anmelden möchten, schreiben Sie mir gerne über das Kontaktformular eine verbindliche Anmeldung
mit Ihren Daten.

Die Daten auf der Homepage sind aktuell!

Bitte nicht einfach vorbeikommen, da es sehr den Tagesablauf stört. Vielen Dank .

Neu im April
ca. 4,5 Stunden Kurs: (noch Plätze frei)
Freitag, den 12.04.2024; 18.00 -ca. 19.30 Uhr
Freitag, den 19.04.2024; 18.00 -ca. 19.30 Uhr
Freitag, den 26.04.2024; 18.00 -ca. 19.30 Uhr
Kosten: Kosten Euro 120,00, für Wiederholer 75,00 Euro alle 3 Termine , 30,00 € pro Einzeltermin

Neu im Juli/August
ca. 4 Stunden Kurs: (noch Plätze frei)
Freitag, den 19.07.2024; 18.00 -ca. 19.00 Uhr
Freitag, den 26.07.2024; 18.00 -ca. 19.00 Uhr
Freitag, den 02.08.2024; 18.00 -ca. 19.00 Uhr
Kosten: Kosten Euro 120,00, für Wiederholer alle 3 Termine 75,00 Euro , 30,00 € pro Einzeltermin

Agility…der Trendhundesport.
Viele betreiben es mit sehr viel Ehrgeiz und oft bleibt der Spaß und vor allem der eigene Hund auf der Strecke…

Mir ist es wichtig, dass Mensch und Hund gemeinsam Spaß haben und nicht verbissen um jede Hürde rennen, um schneller zu sein als andere Teams.
Im Vordergrund stehen körperliche und geistige Auslastung, Bindung und fun.
Heidi AgilityPaul Agilityimage1image2image3image7image8Piper AgilityLizzy Agility

Hürden, Sicherheitsreifen, Wippe, Steg und Slalom sowie Tunnel, Sacktunnel, A-Wand und Tisch sind alles FCI genormte Geräte. Diese bilden dann unseren Ügungsparcour. Wir werden viel mit Körpersprache arbeiten, uns intensiv mit unserem Vierbeiner beschäftigen und halten uns dabei auch noch fit- was will man mehr:-)
Mit kleinen Aufgaben starten wir und lernen gemeinsam alle Geräte kennen. Dabei wird ruhig und ohne Druck gearbeitet, so dass die Hunde alle Geräte positiv verknüpfen.
Wenn Zwei-und Vierbeiner wissen, um was es geht, bauen wir das Gelernte aus.

Ich bitte darum zu beachten, dass die Zeit der einzelnen Termine abhängig davon ist, wie groß die Gruppe ist, wie der Kenntnisstand der einzelnen Teilnehmer ist. Außerdem achte ich darauf, das wir -wenn z.B. viele junge Teilnehmer dabei sind- nicht über die Konzentrationsfähigkeit hinaus arbeiten. Daher kann es auch sein, dass Termine nicht 1,5 Stunden dauern.