Kurse für Junghunde und Erwachsene
(neue Kurse im Oktober)

Kurse für Junghunde

Intensiv-Kurse mit nur 4-5 Teilnehmern. Einmal pro Woche 1 Stunde über 5 Wochen; Kosten Euro 190,00

Kurse „Anfänger“ sowie „fortgeschrittene Anfänger“ und „Fortgeschrittene“

 
Gerne können Sie sich vorab mal einen laufenden Kurs in Absprache mit mir ansehen-allerdings ohne Hund. In Zeiten von Corona leider nicht möglich.
Schnupper- oder Probestunden sind aus versicherungstechnischen Gründen nicht möglich.

Wenn Sie sich und Ihren Hund gerne anmelden möchten, schreiben Sie mir gerne über das Kontaktformular eine verbindliche Anmeldung
mit Ihren Daten.

Ihr Hund sollte einen Grundgehorsam haben und darf nicht aggressiv gegen Menschen oder andere Hunde sein.
Es erfolgt ggf. vorab eine Einstufung in einer Einzelstunde.

Bitte nicht einfach vorbeikommen, da es sehr den Tagesablauf stört. Vielen Dank .

allgemeine und ggf. Corona-Regeln:

-Gassirunde zu Hause zum Geschäfte erledigen!
-Erst kurz vor Kursbeginn kommen
-im Auto bleiben/warten
-nach Termin zügig Parklatz verlassen

Bitte melden Sie sich nicht an, wenn Sie Coronabedingte Verschiebungen oder geforderte Maßnahmen, wie z.B.
Vorlage eines negativen Tests nicht möchten.
Neuigkeiten stehen auf der Startseite/Aktuelles.

Junghunde:

im Oktober für Anfänger-Kursname JfA-Sa-10a-2022:Sonntag, den 30.10.2021-; 15.00-ca. 16.00 Uhr(noch Plätze frei)

im Oktober für Anfänger-Kursname JfA-Sa-10-2022:Samstag, den 08.10.2021-; 14.30-ca. 15.30 Uhr(bereits ausgebucht!)

im August für Anfänger-Kursname JfA-Sa-08-2022:Samstag, den 13.08.2021-; 14.30-ca. 15.30 Uhr(ausgebucht)

In einer Gruppe werden die Grundkommandos Sitz und Platz, normale Leinenführigkeit, Fußkommando, sowie Aus bzw. Nein und das Kommen trainiert. Es handelt sich um individuelle Gruppen mit 4-5 Teilnehmern.

Bei den Anfängern wäre es schön, wenn Sitz und Platz schon bekannt ist, es muss natürlich nicht perfekt klappen-denn dass üben wir ja gemeinsam.

Die fortgeschrittenen Anfänger kennen alle Grundkommandos, aber nun kommt der „Feinschliff“. Festigen und unter Ablenkung üben, üben, üben…

Die Fortgeschrittenen kennen alle Grundkommandos und arbeiten schon zunehmend ohne Leine.

Verschiedene Ablenkungen werden eingebaut und diese werden mit zunehmendem Gehorsam gesteigert. Da eine Stunde volle Konzentration schlecht möglich ist, gibt es eine kleine Pause, um „Geschäfte“ zu erledigen und bei einem kleinen Spiel mit Artgenossen oder mit Herrchen oder Frauchen zu entspannen. Dann heißt es noch einmal aufgepasst und mitmachen.

Zwischendurch machen wir natürlich auch Stadttraining. Hier gibt es viele Ablenkungen (Jogger, Radfahrer und Eltern mit Kinderwagen, sowie andere Hunde) und es ist wichtig, dass unsere Hunde dort auch gehorchen.

Ferner weise ich auf die gesetzlichen Pflichten in Niedersachsen hin. Siehe auch Informationen zum Sachkundenachweis/Niedersächsischen Hundeführerschein auf der Homepage. Dort stehen auch aktuelle Prüfungstermine, zu denen Sie sich bitte -wenn erforderlich- selbstständig anmelden.

Ein Kurs ersetzt nicht die Prüfungen-Theorie und Praxis erfolgen separat.